Bedenken



22 Zweifel oder Bedenken die Dich eventuell auf Deinem Weg zum Schwarzgurt abhalten


1. Ich bin unsportlich. Kann ich das überhaupt schaffen?

Ja, das schaffst du! Um mit GFBB zu beginnen, brauchst du nicht besonders fit oder sportlich zu sein. Du musst auch nichts über Taekwondo oder Kampfsport wissen. Wichtig ist nur, dass du offen für neue Erfahrung bist, die dein ganzes Leben verändern können. In den ersten Lektionen lernst du als Anfänger die absoluten Grundlagen. Die Videos richten sich immer nach deinem aktuellen Können.

2. Ich bin zu alt, um mit Kampfsport anzufangen.

Mit unserem System haben schon über 80-Jährige die Prüfung zum Schwarzgurt bestanden. Ab dem Alter von 30 Jahren beginnt der Körper, abzubauen. Gerade für Erwachsene ist es deshalb wichtig, rechtzeitig vorzusorgen. Durch regelmäßiges Taekwondo-Training bleibst du beweglich und fit. Der Einstieg ist in jedem Alter möglich.

3. Ich möchte nicht alleine trainieren.

Auf GFBB entsteht derzeit eine wachsende, internationale Community von Taekwondo-Begeisterten. In unserem Forum kannst du dich mit anderen GFBB-Mitgliedern austauschen, Freundschaften schließen und Trainingsgemeinschaften bilden.

4. Mir fehlt die Motivation, um dabei zu bleiben.

Für Anfänger kann es am Anfang Überwindung kosten, regelmäßig zu trainieren, weil Körper und Geist noch nicht darauf eingestellt sind. Wenn du mit dem Training startest und dich darauf einlässt, wirst du bald die vielen positiven Auswirkungen erleben. Dadurch erkennst du, was du alles schaffen kannst.

Falls du trotzdem einmal ein Motivations-Tief hast, unterstützen wir dich dabei, wieder rauszukommen: Als GFBB-Mitglied bekommst du immer wieder neue Live-Videos, in denen dir Sabomnim Dr. Andreas Held einen zusätzlichen Motivationsschub gibt. Im Forum kannst kannst du dich im Forum mit anderen Mitgliedern vernetzen, was dir zusätzlichen Antrieb liefert.

Ausserdem gibt das Ziel zum nächsten Gurt, Privatstunden, regelmässig geplante Treffen weltweit, uvm.

5. Mein Partner oder meine Freunde finden es unseriös, im Internet eine Kampfkunst zu erlernen.

Du kannst deinen Freunden oder deinem Partner gern den Link zu dieser Seite schicken. Oder besser noch: Lade sie ein, gemeinsam mit dir auf GFBB zu starten! So könnt ihr gemeinsam aktiv Zeit verbringen und fitter werden.

Wichtig ist aber, dass du den Weg zum Schwarzgurt in erster Linie für dich selbst beginnst. Stell dir vor, wie du durch Taekwondo dein Leben insgesamt verbessern wirst: Du wirst gesünder, stärker, selbstbewusster und erfolgreicher werden. Diese Veränderung wird auch den Menschen in deinem Leben auffallen. Nur du selbst entscheidest, in welche Richtung du dein Leben steuerst! Lass dich nicht davon verunsichern, was andere darüber denken.

6. Ich kenne mich am Computer nicht gut aus. Ein Online-Kurs ist mir zu kompliziert.

Go For Black Belt ist bewusst einfach und benutzerfreundlich gestaltet, damit du dich ganz aufs Training konzentrieren kannst. Die Videos laufen im Browser, egal ob du einen Windows-PC oder einen Mac benutzt. Falls du technische Probleme hast oder etwas nicht so funktioniert wie erwartet, kannst du unser Support-Team kontaktieren.

7. Steht hinter Go For Black Belt ein echter Taekwondo-Meister?

Go For Black Belt beruht auf der jahrzehntelangen Erfahrung von Großmeister Dr. Andreas Held. Vor GFBB hat er bereits 25 Taekwondo-Schulen mit tausenden SchülerInnen aufgebaut.

8. In einem Online-Kurs lerne ich nicht so viel wie in einer echten Kampfsportschule.

Go For Black Belt ist mehr als ein Online-Kurs: Es ist ein weltweit Bereich einzigartiges Lehrsystem, das dich durch detaillierte Lehrvideos vom weißen zum schwarzen Gurt begleitet. Die Videos vermitteln alle Aspekte des traditionellen Taekwondo und darüber hinaus, von den Grundtechniken über Bruchtests bis zu Hyongs, Selbstschutz und Akrobatik.

Du kannst die Lehrvideos jederzeit wiederholen und deinem Lerntempo anpassen. Im Unterschied dazu muss der Trainer in einer Kampfsportschule eine ganze Gruppe im Blick behalten. Auf GFBB stehst du im Mittelpunkt und wir holen Dich in den Videos immer genau auf deinem jetzigen Wissenstand ab! In dieser intensiven und ganzheitlichen Form kannst du Taekwondo nur hier erlernen.

9. Ich weiß nicht, ob ich die Übungen richtig mache.

Unsere Lehrvideos sind sehr detailliert und aus mehreren Perspektiven aufgenommen. So kannst du jede Bewegung genau nachvollziehen. Falls du dir unsicher bist, hast du jederzeit die Möglichkeit, eine Privatstunde zu buchen. Ein Trainer unterstützt dich dann über Webcam dabei, deine Bewegungen zu perfektionieren. Buche hier Deine Privatstunde.

Auch während der Prüfung bekommst du vom Meister oder Trainer eine Rückmeldung, ob du die Techniken richtig ausführst. Die Videos selbst sind so gut durchdacht aufgenommen, dass hier keine Techniklücke entstehen kann.


10. Ich habe keine Zeit zum Trainieren.

Ein großer Vorteil von Go For Black Belt ist, dass sich das Training deinem Zeitplan anpasst und nicht umgekehrt. Sobald du zwischendurch Zeit hast, kannst du das aktuelle Lehrvideo an der richtigen Stelle starten und direkt einsteigen. So hast du die Möglichkeit, auch kurze Zeitfenster zu nutzen, um dich auf deine nächste Gurtprüfung vorzubereiten.

11. Ich habe zu Hause keinen Platz zum Trainieren.

Du brauchst zum Training mit GFBB nicht viel Platz. Schon ca. 4 m² genügen, um alle wichtigen Techniken und Übungen auszuführen.

12. Wie kann ich meinen Fortschritt kontrollieren?

Nach dem Login siehst du im Mitgliedsbereich, welchen Schülergrad du bereits erreicht hast. Anfänger starten im Taekwondo mit dem weißen Gurt, als Meister darfst du den schwarzen Gurt tragen. Die Farbe deines Gurts zeigt dir, wie nahe du dem Meistergrad schon bist. Hier erfährst du mehr über die Bedeutung der Farben.

Im Mitgliederbereich siehst du die Anforderungen für deine nächste Prüfung. So weißt du immer, in welchen Bereichen du noch an dir arbeiten solltest.

13. Ich trainiere schon einen anderen Sport.

Als flexibles Online-Angebot ist Go For Black Belt perfekt geeignet, um andere sportliche Aktivitäten zu ergänzen. Viele Sportarten, zum Beispiel Radfahren oder Fußball, konzentrieren sich auf bestimmte Bewegungsabläufe und trainieren nicht den ganzen Körper. Durch Taekwondo-Training kannst du einseitige Belastungen ausgleichen und länger Freude an deinem Lieblingssport haben.

14. Die Mitgliedschaft ist mir zu teuer.

Die GFBB-Mitgliedschaft ist im Monat günstiger als die Mitgliedschaft in einem Fitness-Center oder den meisten Sportvereinen. Rechne es dir selbst aus: Wenn du dich für die Mitgliedschaft um 14,95 Euro entscheidest und jede Woche viermal trainierst, kostet dich jede Taekwondo-Einheit weniger als 0,90 Euro! Um diesen Preis bekommst du ein hochwertiges, international anerkanntes Trainingsprogramm, das dir rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Lehrgänge und Trainingscamps außerhalb des Internets sind mir wichtig.

Es gibt bereits weltweite Veranstaltungen seit vielen Jahren. Ab 2020 planen wir in einem noch dichteren Zeitfenster Trainingscamps, Turniere und weitere, um das Online-Training zu ergänzen. Falls du Ideen hast, welcher Ort dafür besonders gut geeignet wäre, freuen wir uns über dein Mail!

15. Wie kann ich ohne Trainingspartner eine Kampfkunst lernen?

Für Gurtprüfungen und manche Übungen brauchst du einen Trainingspartner. Diese Rolle kann zum Beispiel ein Freund, Familienmitglied oder Arbeitskollege übernehmen. Wichtig: Trainingspartner müssen bei GFBB nicht besonders stark oder sportlich sein. Alles, was dein Trainingspartner wissen muss, erfährt er oder sie durch die Lehrvideos.

16. Ich kenne mich mit Taekwondo nicht aus. Ist das Training gefährlich?

Nein, das Verletzungsrisiko ist niedriger als bei Sportarten wie Fußball, Laufen oder Volleyball. Denn im Taekwondo führen wir jede Bewegung bewusst und kontrolliert aus. Die Übungen entsprechen immer deinem Können, sodass du alle Abläufe verstehst und nachvollziehen kannst. GFBB enthält Freikampfelemente, allerdings nur mit Halbkontakt, das heißt ohne den Gegner mit Kraft zu treffen.

17. Wie kann ich online zur Gurtprüfung antreten?

Sobald du dich bereit fühlst, kannst du dich online zur Prüfung anmelden. Alles, was du dafür brauchst, schicken wir dir vorher per Post zu: das Brett für den Bruchtest, den neuen Gurt und das Zertifikat. Zum vereinbarten Termin ist dein Meister über Webcam mit dir verbunden und sieht, ob du alle Prüfungsvoraussetzungen erfüllst. So läuft eine Gurtprüfung auf GFBB ab.

18. Meine Internetverbindung ist wahrscheinlich nicht schnell genug.

Wenn du dir zum Beispiel YouTube-Videos ansehen kannst, reicht die Geschwindigkeit auch für GFBB. Bei einer langsamen Internetverbindung kannst du abwarten, bis die Lehrvideos in den Zwischenspeicher geladen wurden, und sie dann ohne Unterbrechung abspielen.

19. Ich habe keine Webcam.

Webcams in ausreichender Qualität bekommst du schon ab 15-20 Euro.

20. Ich habe keinen Beamer und keine Leinwand, um die Videos abzuspielen.

Du kannst dir die Lehrvideos auch am Computerbildschirm ansehen. Wenn du schon einen Beamer hast, kannst du als Projektionsfläche eine weiße Wand oder ein weißes Leintuch verwenden.

21. Ich möchte die Philosophie und die Kultur des Taekwondo besser verstehen.

Als GFBB-Schüler wirst du ganz nebenbei die Hintergründe des traditionellen Taekwondo kennenlernen. Zum Beispiel beziehen sich die Namen der Hyongs auf die koreanische Geschichte und Mythologie. In den Lehrvideos erfährst du unter anderem, welche Begriffe und Rituale es im Taekwondo es gibt und was sie bedeuten.

22. Wird der GFBB-Schwarzgurt international anerkannt?

Nach jeder bestandenen Gurtprüfung bekommst du ein GFBB-Zertifikat, das deinen Kenntnisstand bestätigt. In allen weltweit existierenden traditionellen Weltverbänden werden unsere Zertifikate nahtlos anerkannt. Sogar in den internationalen Taekwondo-Verbände ITF und WT werden unsere Zertifikate immer wieder problemlos anerkannt.